Antworten zu häufigen Fragen

Zahlungsmodalitäten, Rechnungen und Mehrkosten

Welche Zahlungsmethoden gibt es?

Dem Kunden von Sendiroo stehen zwei Möglichkeiten für die Bezahlung seiner Sendungen offen:

  • Per Kreditkarte
  • Per PayPal

Registrierte Kunden können die Zahlung außerdem über ihr auffüllbares Sendiroo-Kundenguthaben tätigen, und so praktischer und schneller Pakete verschicken. Auffüllen kann man sein Sendiroo-Kundenguthaben mittels Banküberweisung oder Kreditkartenzahlung.

Zahlungsmodalitäten, Rechnungen und Mehrkosten

Kann man seine Sendung beim Boten bezahlen, der das Paket abholt?

Nein. Alle Angelegenheiten und Schritte im Zusammenhang eines Versandauftrags, also auch die Auftragserteilung und die Zahlung desselben, werden online umgesetzt. Ist ein Versandauftrag erteilt worden, wird ein Bote des beauftragten Versandunternehmens Ihr Paket an der angegebenen Adresse abholen und es an der Absenderadresse zustellen. Haben Sie für Ihre Sendung keinen Tür-zu-Tür-Service gebucht, geben Sie Ihr Paket an einer Annahmestelle des Versandunternehmens auf.

Sie brauchen lediglich die Bezahlung Ihrer Sendung auf der Website von Sendiroo vorzunehmen, das Paket richtig zu verpacken und den Paketboten zu erwarten, dem die Abholung Ihrer Sendung aufgetragen ist.

Es sei darauf hingewiesen, dass Ihnen bei Sendiroo zwei sichere Zahlungsmethoden offenstehen, und zwar die per Kreditkarte und die per Paypal, und als registrierter Kunde zusätzlich auch die Zahlung über Ihr persönliches Sendiroo-Kundenguthaben.

Kann auch der Empfänger den Versandauftrag bezahlen?

Ja; aber nur dann, wenn er auch gleichzeitig der Auftraggeber der Sendung ist. Zur Erteilung eines Versandauftrags ist es nämlich nicht erforderlich der Absender zu sein. Anders verhält es sich bei Sendungen gegen Nachnahme, bei denen der Absender als Auftraggeber der Sendung vom Empfänger die Zahlung an den Boten eines frei gewählten Nachnahmebetrags für die Annahme des Pakets verlangt. Allerdings bezieht sich dies nicht auf die Begleichung des Versandauftrags, die immer die Aufgabe des Auftragserteilers ist. Im unteren, linken Bereich der Eingabemaske der Suchmaschine finden Sie das Feld zur Eintragung des gewünschten Nachnahmebetrags für den Fall, dass Sie eine Sendung gegen Nachnahme vornehmen wollten.

Bei Sendungen gegen Nachnahme muss der Empfänger dem zustellenden Boten bei Erhalt des Pakets den Nachnahmebetrag bar entrichten. Falls der Absender registrierter Kunde ist, wird dieser Betrag seinem Sendiroo-Kundenguthaben gutgeschrieben, ansonsten erhält er das Geld auf das im Auftrag angegebene Bankkonto oder das Paypal-Konto überwiesen. Der Nachnahmebetrag wird aber grundsätzlich nur dem Auftraggeber der Sendung ausbezahlt.

Bedenken Sie bei Erteilung eines Nachnahmeauftrags, dass die Versandunternehmen eine Gebühr für diesen Service erheben. Möchten Sie damit nicht belastet werden, und sie deshalb dem Empfänger überlassen, müssen Sie diese Gebühr auf den Nachnahmebetrag aufrechnen.

Was ist eine Sendung gegen Nachnahme?

Viele Versandunternehmen, die mit Sendiroo zusammenarbeiten, ermöglichen den Versand per Nachnahme, einem besonders auch von Online-Händlern, dem E-Commerce und Verkäufern von Secondhand-Artikeln viel genutzter Service.

In der Versandsuchmaschine erkennen Sie an der Kennzeichnung ‘Nachnahme möglich’, ob ein aufgerufener Versanddienst Sendungen gegen Nachnahme ermöglicht. Im Zuge der Auftragserteilung können Sie den freigewählten, später vom Empfänger bei Zustellung der Sendung bar zu zahlenden und Ihnen anschließend zugesprochenen Nachnahmebetrag in das entsprechende Feld in der Suchmaschine eintragen.

Zahlungsmodalitäten, Rechnungen und Mehrkosten

Möchten Sie den Service der Nachnahme nutzen, können Sie im Zuge der Auftragserteilung in das entsprechende Feld im Versandsucher den gewünschten Nachnahmebetrag eintragen. Die zusätzliche Gebühr dieses Services ist nun im Preis aller aufgerufenen Versandservices der verschiedenen Unternehmen enthalten.

Geben Sie außerdem eine Kontonummer an, damit Ihnen die vom Empfänger kassierte Nachnahme auf Ihr Konto überwiesen werden kann. Nach Zustellung der Nachnahmesendung, bei der der Nachnahmebetrag vom Empfänger zu entrichten ist, dauert es etwa eine Woche bis der Betrag auf Ihr Konto übertragen wird.Den Nachnahmebetrag hat der Empfänger immer bar zu zahlen. Die Höhe der Gebühr für diesen Service variiert abhängig von der Höhe des Nachnahmebetrags und des gewählten Versandunternehmens.

Sobald Sendiroo den Nachweis über die erfolgte Zustellung der Nachnahmesendung hat, wird die Nachnahme auf das Konto des Kunden überwiesen. Dafür ist es nötig, dass Sie uns Ihre Bankdaten übermitteln.Sehr wichtig ist bei Nachnahmesendungen die korrekte Kennzeichnung des Pakets, die widerspiegelt, dass eine Nachnahme vom Empfänger zu entrichten ist. Ansonsten ist nicht gewährleistet, dass es zur Zahlung des Nachnahmebetrags und der anschließenden Überweisung auf Ihr Konto kommt. Nur über das entsprechend gekennzeichnete Versandetikett auf dem Paket erkennt der Paketbote, dass es sich um eine Nachnahmesendung handelt. Der Paketbote wird bei der Zustellung der Sendung den Erhalt und die Höhe der Nachnahme auf der ausgestellten Zustellbescheinigung quittieren.

Wie oben erwähnt, erhält der Kunde den vom Absender kassierten Nachnahmebetrag per Banküberweisung. Wird dafür vom Kunden ein ausländisches Konto benutzt, entstehen gewisse Zusatzkosten.

Vom Empfänger abgelehnte Nachnahmesendung

Falls der Empfänger sich weigert, die Nachnahmesendung anzunehmen und entsprechend den Nachnahmebetrag zu entrichten, wird das Paket zum Absender zurückgesandt. Sowohl für die Rück- als auch für die Hinsendung des Pakets kommt dann der Absender als Auftraggeber auf.

Dem Empfänger ist bei der Zustellung der Sendung gestattet, vor Entrichtung des Nachnahmebetrags den Inhalt des Pakets zu überprüfen. In diesem Moment verliert man allerdings die Möglichkeit, Beschwerden vorzubringen, beispielsweise wenn mit dem Versandgut etwas nicht in Ordnung ist. Nach Öffnung des Pakets berücksichtigen die Versandunternehmen nämlich keine Reklamationen mehr.

Warum habe ich den Nachnahmebetrag noch nicht erhalten?

Falls der Nachnahmebetrag nicht auf Ihrem Konto eingeht, liegt das hauptsächlich an folgenden Gründen:

  • Der Kunde hat versäumt, ein Konto für die Überweisung der Nachnahme anzugeben.
  • Seit der Zustellung der Nachnahmesendung sind noch keine sieben Tage vergangen.
  • Das Paket war falsch etikettiert, sodass der Paketbote nicht wusste, dass es sich um eine Nachnahmesendung handelte und deshalb die Nachnahme nicht kassierte.
  • Die Sendung konnte nicht zugestellt werden, was vor allem an einer Ablehnung der Paketannahme von Seiten des Empfängers liegen kann.

Falls Sie den Nachnahmebetrag nach Ablauf von sieben Tagen noch nicht auf Ihrem Konto erhalten haben, sollten Sie sich mit dem Kundenservice von Sendiroo via E-Mail (info@sendiroo.de), im Onlinechat oder telefonisch in Verbidung setzen.

Wie kann man die Rechnungen erhalten?

Möchten Sie eine Rechnung für Ihren Versandauftrag erhalten, müssen Sie dies bei der Auftragserteilung angeben.

Beim letzten Schritt der Auftragserteilung, da wo Sie das Abholdatum und die Adressen vom Absender und vom Empfänger eingeben, haben Sie die Möglichkeit, das Kästchen ‘Rechnung erstellen’ zu markieren.

Bei Markierung dieses Kästchens haben Sie auf Ihrem persönlichen Nutzerbereich neben den Versandetiketten und anderen Informationen, Zugriff auf die Rechnung Ihrer Sendung, die Sie nun auch im PDF-Format herunterladen können.


Wie lädt man die Rechnungen herunter?

Es gibt zwei Möglichkeiten um die Rechnungen herunterzuladen. Zum einen können Sie über das Anklicken des Links in der bei Ihnen nach Abschluss der Auftragsgebung eingehenden Bestätigungs-E-Mail zu Ihrer Rechnung gelangen, und zum zweiten können Sie ebendiesen Link in Ihrem Sendiroo-Nutzerbereich betätigen, wo Sie neben diesem Link zum Zugriff auf die Rechnung noch weitere die Sendung betreffende Unterlagen, wie zum Beispiel die Versandetiketten, vorfinden.

Außerdem sind dort alle von Ihnen bisher unternommenen Sendungen aufgeführt. In Ihrem Nutzerbereich haben Sie einen schnellen und einfachen Zugriff auf alle sendungsrelevanten Daten, Dokumente und Informationen und können dort unter anderem auch die wichtigen Paketetiketten herunterladen.

Erwähnt sei zum Schluss noch, dass auf allen Rechnungen für nationale und innereuropäische Sendungen, bis auf Ceuta, Melilla und die Kanaren, die Mehrwertsteuer aufgeführt sein muss.

Warum kommt die Zahlung nicht zustande?

Manchmal kann es vorkommen, dass die Begleichung der Versandkosten nicht zustande kommt. Mehrere Gründe können dafür verantwortlich sein.

Möglich aber eher unwahrscheinlich ist, dass der Grund für das Nichtzustandekommen der Bezahlung in einem informatisch, technischem Fehler der Website von Sendiroo zu finden ist. Wie bei allen Online-Webportalen auch, setzen regelmäßig durchgeführte Aktualisierungen und Systemabstürze gewisse Anwendungsmöglichkeiten, wie etwa das Zahlungsprozedere, außer Funktion.

Trotzdem liegt es meist an einem Browserfehler oder aber an einem Problem mit der Kreditkarte, dessen Kartennummer falsch wiedergegeben wurde oder dessen Gültigkeit abgelaufen ist.

Wenn Ihnen ein möglicher Fehler bei dem Zahlungsprozess gewahr wird, sollten Sie überprüfen, ob bei der Transaktion Geld von Ihrem Bankkonto oder Ihrem Sendiroo-Guthaben abgezogen wurde. Falls die Versandkosten abgezogen wurden, muss sich dies in der Ihnen zugesandten Auftragsbestätigungs-E-Mail widerspiegeln. Ist dies nicht der Fall, melden Sie sich bitte bei Sendiroo und lassen uns den entsprechenden Bankauszug zukommen, damit wir die Angelegenheit untersuchen und klären können.

Was ist zu tun, falls eine Sendung zweimal von meinem Konto abgebucht wurde?

Wurde zweimal der Betrag für einen Versandauftrag von Ihrem Bankkonto abgebucht, hat das meist mit einem Fehler in der Online-Zahlungsplattform zu tun.

Wenn Sie bemerken, dass von Ihrem Konto zweimal derselbe Betrag abgehoben wurde, sollten Sie überprüfen, ob eventuell auch zwei Auftragsbestätigungs-E-Mails für zwei unterschiedliche Sendungen bei Ihnen eingegangen sind. Hatten Sie dabei nur eine Sendung vor, melden Sie sich bitte bei Sendiroo mit Angabe der Referenznummer der zu stornierenden Sendung, damit wir Ihnen den entsprechenden Betrag zurückerstatten.

Was hat es mit unerwarteten Zusatzkosten auf sich?

Im Preis für eine Sendung ist die Abholung des Pakets, sein Transport und seine Zustellung beim Empfänger enthalten.

Wenn Sendiroo von Ihnen zusätzlich Geld fordert, liegt dies meist an folgenden Gründen:

  • Einer Gewichts- bzw. Maßanpassung. Falls vom Kunden ein geringeres Gewicht bzw. Maß als das Tatsächliche im Vertrag angegeben wurde, was der Versanddienstleister bei seiner eigenen Messung feststellen wird, wird das Versandunternehmen die entsprechende Preisdifferez vom Kunden fordern.
  • Die von vielen Versandunternehmen nach zwei gescheiterten Zustell- bzw. Abholversuchen für jeden weiteren Versuch erhobene Gebühr.
  • Eine wegen Zahlungsunfähigkeit des Kunden oder von der Zollbehörde veranlasste Aufgabe und Vernichtung der Sendung.
  • Lagergebühren für eine zurückgehaltene Sendung.
  • Rückführung des Pakets zum Herkunftsort.

Falls Sie Fragen zu irgendwelchen auf Sie zugekommenen Zusatzkosten haben sollten, zögern Sie nicht, sich darüber vom Kundenservice von Sendiroo aufklären zu lassen.

Kann man sein Sendiroo-Guthabenkonto mittels Banküberweisung oder mit Kreditkarte auffüllen?

Ja. Dafür müssen Sie allerdings registrierter Kunde sein. Außerdem können auch nur sie ein Sendiroo-Guthabenkonto haben. Zur Auffüllung Ihres Guthabens müssen Sie in Ihrem persönlichen Sendiroo-Nutzerbereich die Zahlung mit Kreditkarte, per PayPal oder die mittels Banküberweisung auswählen und den gewünschten Betrag angeben.

Zahlungsmodalitäten, Rechnungen und Mehrkosten

Wird die Guthabensauffüllung beispielsweise mittels Banküberweisung zugelassen und weitergeleitet, erfahren Sie in einer Auflistung, mit welchen Kreditinstituten Sendiroo zusammenarbeitet.

Es ist wichtig, bei der Überweisung als Verwendungszweck die von Sendiroo vergebene Überweisungsreferenznummer einzutragen, um später diesen Zahlungsvorgang leichter zuordnen zu können.

Außerdem ist darauf zu achten, dass der Betrag, mit dem Sie Ihr Sendiroo-Guthaben auffüllen möchten, mit dem Betrag der Banküberweisung übereinstimmt. Ansonsten würde die Guthabensauffüllung nämlich scheitern.

Um vom Sendiroo-Guthabenkonto Geld abzuheben, schicken Sie uns eine E-Mail an info@sendiroo.de, in der Sie den Namen des Nutzers, also Ihren, die Bankkontonummer, den Inhaber des Bankkontos und den abzuhebenden Betrag angeben.

Überweisungen zwischen Konten desselben Kreditinstituts werden innerhalb von 24 Stunden vollzogen, während man auf die Bestätigung einer Überweisung zwischen Konten verschiedener Banken bis zu 72 Stunden warten muss. Die dafür erhobenen Überweisungsgebühren hängen von der jeweiligen Gebührenordnung der Bank ab. Eine mittels Kreditkarte vorgenommene Guthabensauffüllung erfolgt im Gegensatz zu Banküberweisungen fast augenblicklich.

Zahlungsmodalitäten, Rechnungen und Mehrkosten

Um was handelt es sich bei der automatisierten Zahlung von Paypal?

Die Zahlung per Paypal ist eine der meist genutzten Zahlungsmethoden bei Sendiroo. Um die Bezahlung Ihrer Sendungen zu vereinfachen, haben Sie die Möglichkeit, das über diese Zahlungsplattform in automatisierter Form zu tun.

Diese Möglichkeit steht allen registrierten Nutzern Sendiroos offen. Dazu brauchen Sie lediglich das nach Auswahl von Paypal als Zahlungsmethode auftauchende Kästchen 'Bewahren meiner Paypal-Daten für zukünftige Sendungen' zu markieren. Nach Vollendung der ersten Zahlung mit Paypal können Sie nun die Vorteile des automatisierten Zahlens zeitlich unbegrenzt nutzen.

So brauchen Sie nicht mehr jedesmal auf die Plattform Paypals zu gehen, um mit Sendiroo eine Sendung zu erledigen, was Zeit spart und die Auftragsabwicklung auf sichere Art vereinfacht.

Paypal ermächtigt Sendiroo dazu, seinen Kunden die Zahlung ihrer Sendungen durchführen zu lassen, ohne sich jedesmal von neuem authentifizieren zu müssen. Es handelt sich dabei um einen von Paypal gesteuerten automatischen Prozess, bei dem Sendiroo zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die entsprechenden Daten seiner Nutzer hat.

Ist es möglich, seine Kreditkartendaten für zukünftige Sendungen speichern zu lassen?

Sendiroo bietet seinen registrierten Kunden neuerdings die Möglichkeit zur Vereifachung des Zahlungsverfahrens seine Kreditkartendaten auf eine sichere Art für alle zukünftigen Zahlungen zu hinterlegen.

Das dient dazu, den Prozess der Auftragserteilung für eine Sendung bedeutend zu beschleunigen. Es bleibt Ihnen erspart, jedesmal Ihre Kreditkartendaten anzugeben, wenn Sie ein Paket verschicken möchten. Das bedeutet bei häufigen Sendungen hohe Zeitersparnis.